Donnerstag, 17. August 2017
Mittwoch, 8. Mai 2013
Großer SaalSaal 1Saal 2
Mi.3.A - Verfahrenskombination
M. Goldammer, N. Meyendorf
Mi.3.A.1
12:30
Charakterisierung einer durch Überlast geschädigten GFK-Platte mit Thermografie und Ultraschall
R. Krankenhagen, BAM, Berlin
Mi.3.A.2
12:50
Ein Multi-Sensor-Verfahren zur umfassenden Zerstörungsfreien Prüfung gegossener Großbauteile am Beispiel von Schiffsantriebskomponenten
H. Rieder, Fraunhofer IZFP, Saarbrücken
Mi.3.A.3
13:10
In-situ Kombination von Schallemissionsanalyse und Röntgen-Mikrotomografie mit Zugversuchen an Miniatur-Prüfkörpern aus Fichtenholz
F. Ritschel, ETH Zürich , Schweiz
Mi.3.A.4
13:30
Untersuchung von Bauteileigenschaften von Kunststoffprodukten mittels zeitaufgelöster Terahertz-Spektroskopie
J. Hauck, SKZ - Das Kunststoff-Zentrum, Würzburg
Mi.3.B - Korrosion
W. Hueck, D. Treppmann
Mi.3.B.1
12:30
Feststellung und Analyse von Korrosionsschäden mittels phasengesteuerter Ultraschallprüfung (Phased-Array) an Chemieanlagen am Beispiel eines Rührwerksbehälters
J. Keil, TÜV Süd Chemie Service, Leverkusen
Mi.3.B.2
12:50
Zerstörungsfreie Charakterisierung mechanischer Eigenschaften von hartstoffpartikelhaltigen Passivierungsschichten auf galvanischen Zink- und Zinklegierungsschichten
G. Teichert, MFPA Weimar, Ilmenau
Mi.3.B.3
13:10
Neue Ansätze in der quantitativen Korrosionsdetektion unter gezielter Ausnutzung des dispersiven Verhaltens geführter Ultraschallwellenmoden
P. Jäckel, Fraunhofer IZFP, Saarbrücken
Mi.3.B.4
13:30
Schichtdickenmessung mit Hilfe der Schallemissionsanalyse
G. Wang, TU Dortmund
Mi.3.C - Komposite
C. Boller, H. Speckmann
Mi.3.C.1
12:30
Herausforderung CFK-Stahl-Mischbau: Quantifizierung von Delaminationen infolge des umformtechnischen Fügens
M. Wilhelm, BMW, Dingolfing
Mi.3.C.2
12:50
Detektion von Fehlern in kohlenstofffaserverstärkten Kunststoffen mittels Sichtprüfung, Ultraschallprüfung, Radioskopie, aktiver Thermografie und Röntgen Computertomografie
B. Plank, FH OÖ Forschung & Entwicklung, Wels , Österreich
Mi.3.C.3
13:10
Qualitätssichere Klebverbindungen mittels prozessintegrierter ZfP
P. Huke, BIAS, Bremen
Mi.3.C.4
13:30
Analyse von Ultraschall-Ermüdungssignalen zur Beurteilung der Schädigungsentwicklung in Faserverbundwerkstoffen
M. Weikert-Müller, Fraunhofer IZFP, Saarbrücken